Stand am 08. 01. 2008

AGB Download
 
 
     
  1 VERTRAGSPARTNER, ANWENDUNGSBEREICH  
 

 
 

(1) Vertragspartner im Rahmen der folgenden allgemeinen Geschaftsbedingungen sind die Khan Display GmbH im e-shop display2direct, Kreuzbergstr. 40 B, 40489 Duesseldorf (im Folgenden "Khan Display – e-shop display2direct bezeichnet), Deutschland und der Kunde. Weitere Informationen zu den Kommunikationsdaten und der gesetzlichen Vertretung der Khan Display GmbH finden Sie in der Anbieterkennzeichnung (Impressum).

(2) Alle Lieferungen und Leistungen, die Khan Display – e-shop display2direct fur Kunden erbringt, erfolgen ausschlielich auf Grundlage der nachfolgenden allgemeinen Geschaftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gultigen Fassung.

(3) Abweichenden Regelungen wird widersprochen. Andere als die hierin enthaltenen Regelungen werden nur mit ausdrucklicher Vereinbarung eines zur Geschaftsfuhrung berechtigten Vertreters von Khan Display – e-shop display2direct (Geschaftsfuhrer, Prokurist oder Handlungsbevollmachtigter) und dem jeweiligen Kunden wirksam.

 
     
  2 VERTRAGSSCHLUSS  
     
  (1) Die Angebote von Khan Display – e-shop display2direct auf deren Internetseiten stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei Khan Display im e-shop display2direct Waren zu bestellen.

(2) Durch die Bestellung der gewunschten Waren durch Ausfullen und Absenden des Onlineformulars im Internet, mittels E-Mail, per Telefax, per Telefon oder postalisch gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Das Angebot ist spatestens verbindlich, wenn es die jeweilige Schnittstelle zu Khan Display – e-shop display2direct passiert hat. Mit Absendung der Bestellung an Khan Display – e-shop display2direct versichert der Kunde unbeschrankt geschaftsfahig zu sein. Khan Display – e-shop display2direct ist nicht verpflichtet das Angebot des Kunden anzunehmen. Die Bestatigung des Eingangs der Bestellung des Kunden stellt noch keine Annahme des Angebotes des Kunden dar.

(3) Sollte die Auftragsbestatigung oder eine sonstige rechtsverbindliche Erklarung von Khan Display – e-shop display2direct Schreib- oder Druckfehler beinhalten oder sollten der Preisfestlegung Ubermittlungsfehler zugrunde liegen ist Khan Display – e-shop display2direct berechtigt die Erklarung wegen Irrtums anzufechten, wobei Khan Display – e-shop display2direct die Beweislast bzgl. des Irrtums obliegt. Evtl. erhaltene Zahlungen werden in diesem Falle unverzuglich erstattet.

(4) Khan Display ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb eines Zeitraumes von sieben Kalendertagen mit Zusendung einer Bestellbestatigung oder Zusendung der bestellten Ware anzunehmen. Die Bestellbestatigung erfolgt durch Ubermittlung einer E-Mail. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt das Angebot als abgelehnt.

 
     
  3 PREISE  
     
  (1) Alle genannten Preise verstehen sich exklusiv der jeweils gultigen gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne Kosten von Verpackung und Versand zum Zeitpunkt der Bestellung.

(2) Fur Verpackung und Versand (Versandkosten) der Lieferung innerhalb Deutschlands werden die Kosten gesondert berechnet. Die Hohe der Verpackungs-, Versand- und Versicherungskosten sind unter der Tabelle "Versandkosten" zusammengefasst.

(3) Alle Preise fur Verpackung und Versand entnehmen Sie bitte unserer Website. Diese gelten nur innerhalb von Deutschland zum Zeitpunkt der Bestellung. Bei Preisabfrage fuer Verpackung und Versand bei Sendungen ins Ausland, wird um Mitteilung der Kundennummer der Spedition oder des Kuriers bei Bestellung der Ware gebeten oder um direkte Kontaktaufnahme mit dem Buero Khan Display. Mit Aktualisierung der Internet-Seiten von Khan Display – e-shop display2direct werden alle vorherigen Preise und sonstige Angaben uber Waren ungultig. Mageblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung gultige Fassung.

 
     
  4 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN / RUCKTRITTSVORBEHALT  
     
  (1) Zahlungen erfolgen per Vorkasse (Bankuberweisung im Voraus). Khan Display behalt sich nach dem Ergebnis einer Bonitatsprufung (vgl. 8) den Ausschluss bestimmter Zahlungsarten, die Nichtannahme des Angebotes des Kunden oder den Rucktritt vom Vertrag vor, soweit der Kaufpreisanspruch von Khan Display gefahrdet ist.  
     
  5 LIEFERBEDINGUNGEN  
     
  (1) Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse.

(2) Bei Vorkasse wird die Ware bei Vertragsannahme fur den Kunden reserviert aber erst nach dem Eingang des Geldbetrages auf dem Konto von Khan Display versandt. Der Kunde wird daher gebeten dies bei seiner Bestellung zu berucksichtigen und die vereinbarte Vorkasse rechtzeitig zur Anweisung zu bringen.

(3) Ist bei Vorkasse der Geldbetrag nicht binnen funf Werkstagen auf dem Konto von Khan Display gutgeschrieben ist, kann Khan Display – e-shop display2direct von dem Vertrag zuruckzutreten. Soweit Khan Display – e-shop display2direct an dem Vertrag festhalt, gelten die im Zeitpunkt der Bestellung genannten Lieferfristen nicht mehr. Vielmehr tritt anstelle des ursprunglich angegeben Lieferzeitpunktes derjenige, der zum Zeitpunkt des Geldeinganges bei Khan Display im e-shop display2direct fur das Produkte ausgewiesen wird.

(4) Die Verfugbarkeit der Waren und deren Versandzeitpunkt ergeben sich aus dem elektronischen Katalog. Angaben uber die Lieferfristen sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich und schriftlich zugesagt wurde. Jede Lieferung steht unter dem Vorbehalt, dass Khan Display – e-shop display2direct selbst rechtzeitig und ordnungsgema beliefert wird; es gelten die folgenden Absatze.

(5) Die Lieferungen erfolgen stets solange der Vorrat reicht. Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitiger Disposition aus von Khan Display – e-shop display2direct nicht zu vertretenden Grunden nicht verfugbar sein, wird Khan Display – e-shop display2direct dem Kunden anstatt des bestellten Produkts ein in Qualitat und Preis gleichwertiges Produkt anbieten, zu dessen Abnahme dieser nicht verpflichtet ist oder vom Vertrag zurucktreten. Hierbei wird Khan Display – e-shop display2direct den Kunden unverzuglich uber die Nichtverfugbarkeit informieren und dem Kunden im Falle des Rucktritts etwa bereits geleistete Zahlungen unverzuglich erstatten.

(6) Soweit Khan Display – e-shop display2direct, aus Grunden, die sie zu vertreten hat, in Lieferverzug gerat oder eine Lieferung unmoglich wird, und dies nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlassigkeit beruht, wird die Haftung fur Schaden ausgeschlossen. Weitergehende Anspruche des Kunden bleiben vorbehalten.

(7) Beruhen Verzogerungen der Lieferung auf Grunden, die Khan Display – e-shop display2direct nicht zu vertreten hat (hohere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) wird die Frist angemessen verlangert. Der Kunde wird hiervon unverzuglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzogerung langer als vier Wochen nach Vertragsschluss an, ist jede Partei berechtigt, von dem Vertrag zuruckzutreten.

(8) Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale ( 3 Abs. 2), deren genauer Betrag bei jeder Lieferung gesondert ausgezeichnet ist.

(9) Handelt es sich um einen Verbrauchsguterkauf tragt die Gefahr eines zufalligen Untergangs oder einer zufalligen Verschlechterung Khan Display – e-shop display2direct.

 
     
  6 TRANSPORTSCHADEN  
     
  (1) Werden Produkte und Waren mit offensichtlichen Transportschaden angeliefert, wird der Kunde gebeten diese bitte sofort beim Zulieferer zu reklamieren und mit Khan Display – e-shop display2direct Kontakt aufzunehmen, an@khan-display.de Der Kunde hilft hierbei bei der Durchsetzung der Anspruche von Khan Display – e-shop display2direct gegen Frachtfuhrer und Transportunternehmen. Die Versaumung der Reklamation oder der Kontaktaufnahme zu Khan Display – e-shop display2direct hat fur den Kunden und dessen Rechte, insbesondere Gewahrleistungsrechte keinerlei Konsequenzen.  
     
  7 BONITATSPRUFUNG, SCHUFA-KLAUSEL  
     
  (1) Der Kunde willigt ein, dass Khan Display – e-shop display2direct seine Daten, die er Khan Display – e-shop display2direct im Rahmen der Kaufanbahnung und der Abwicklung des Kaufvertrages zur Verfugung stellt (Personendaten und Konto-, Kredit- oder Bankkarten-Angaben) an die SCHUFA Holding AG ("SCHUFA") zum Zwecke der Kreditprufung ubermittelt. Unabhangig davon ubermittelt Khan Display – e-shop display2direct der SCHUFA auch Daten aufgrund nichtvertragsgemaen Verhaltens (z. B. Forderungsbetrag nach Kundigung, Rucktritt, Kredit- oder Bankkartenmissbrauch). Diese Meldungen durfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwagung aller betroffenen Interessen zulassig ist.

(2) Die SCHUFA speichert und ubermittelt die Daten fur Bonitatsanfragen an ihre Vertragspartner in der EU. Vertragspartner der SCHUFA sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilt die SCHUFA auch Auskunfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewahren. Zur Schuldnerermittlung gibt die SCHUFA Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskunften kann die SCHUFA ihren Vertragspartnern erganzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren). Die Daten werden nur dann zur Verfugung gestellt, wenn ein berechtigtes Interesse daran glaubhaft dargelegt wurde.

(3) Auskunft uber die zu der Person des Kunden gespeicherten Daten bei den genannten Unternehmen kann der Kunde unter der folgenden Anschrift erhalten: SCHUFA HOLDING AG, Wendenstrae 4, 20097 Hamburg. Weitere Informationen uber das SCHUFA-Auskunfts- und Score-Verfahren enthalt ein Merkblatt, das unter http://www.schufa.de/ eingesehen werden kann oder auf Wunsch dem Kunden von Khan Display – e-shop display2direct zur Verfugung gestellt wird.

 
     
  8 EIGENTUMSVORBEHALT  
     
  (1) Die bestellte Ware bleibt bis zur vollstandigen Bezahlung Eigentum von Khan Display – e-shop display2direct.

(2) Vor Eigentumsubertragung ist eine Weiterverauerung, Vermietung, Verpfandung, Sicherungsubereignung, Verarbeitung, sonstige Verfugung oder Umgestaltung ohne ausdruckliche Einwilligung von Khan Displaye-shop display2direct nicht zulassig.

 
     
  9 GEWAHRLEISTUNG  
     
  (1) Schaden, die durch unsachgemae oder vertragswidrige Manahmen des Kunden, bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begrunden keinen Anspruch gegen Khan Display – e-shop display2direct. Die Unsachgemaheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers.

(2) Ist der Kunde Unternehmer und erfolgt die bestellte Leistung fur seinen Gewerbebetrieb, so verjahren seine Anspruche bei Mangeln mit Ablauf von einem Jahr ab Erhalt der Ware.

(3) Weitere Informationen zu der Abwicklung von Gewahrleistungsfallen finden Sie hier.

 
     
  10 REPARATURKOSTEN / KOSTENVORANSCHLAGE  
     
  (1) Werden Waren zur Reparatur an Khan Display – e-shop display2direct oder eine beauftragte Vertragswerkstatt gesandt und handelt es sich bei den Mangeln, Schaden oder sonstigen Veranderungen, bzw. Verschlechterungen der Ware nicht um Sachmangel, welche gesetzliche Gewahrleistungsanspruche oder Garantieanspruche gegen den Hersteller auslosen, sind die anfallenden notwendigen Entgelte fur Kostenvoranschlage, Reparaturen und gleichartige Kosten vom Kunden an Khan Display – e-shop display2direct zu erstatten.
 
     
  11 DATENSCHUTZ  
     
  (1) Die Datenverarbeitung erfolgt nach Magabe des geltenden Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetz (TMG). Im Ubrigen wird auf die Hinweise zum Datenschutz verwiesen.  
     
  12 UNWIRKSAME KLAUSELN, GERICHTSSTAND  
     
  (1) Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlagige gesetzliche Regelung ersetzt.

(2) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des offentlichen Rechts oder offentlich-rechtliches Sondervermogen, ist Aschaffenburg ausschlielicher Gerichtsstand fur alle aus dem Vertragsverhaltnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten. Gleiches gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewohnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewohnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

 
     
  13 GELTENDES RECHT  
     
  (1) Fur den Abschluss und die Abwicklung samtlicher Vertrage gilt deutsches Recht. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.  
     
     
                    
 
 

 

 
   
   
   
     
 
© 2008 display2direct.de All rights reserved.